Zum Frameset "Rechtschreibung & RSR"

Studien:   Einf. · BUND · Ergebnisse · Briefe · GEO · Journaille

Verhaltensstudien: Einführung

Die Literatur zur "Rechtschreibreform" nennt eine ganze Reihe von falschen Behauptungen, Gründen und Vorwänden, warum die deutsche Rechtschreibung reformiert werden sollte und warum sich Mitbürger auf die amtliche Falschschreibung einlassen.
    Mich interessierte nun, inwieweit diese Aussagen nur dem Streit akademischer oder politischer Zirkel entstammen oder tatsächlich auch der Auseinandersetzung um Rechtschreibung im Schreibvolk.

Ohne den Apparat eines professionellen Meinungsforschungsinstituts war ich auf eine mehr oder weniger repräsentative Gruppe angewiesen, die bereit war, sich spontan, vorbehaltlos und detailliert zum Thema zu äußern. Eine solche zu finden konnte aber nicht allzu schwierig sein, da folgendes bekannt war:

Um an verwertbare Aussagen zu kommen, habe ich im Dezember 2000 allen Orts- und Regionalgliederungen des Bund für Umwelt- und Naturschutz e.V. (BUND), die über eine eMail-Adresse verfügen, meinen Austritt aus dem BUND mitgeteilt und begründet. Die Reaktionen ließen erwartungsgemaäß nicht lange auf sich warten und werden hier exemplarisch vorgestellt und bewertet. Ergänzt werden die Aussagen durch eine schriftliche Äußerung des GEO-Magazins und Verweise auf Aussagen anderer Gruppen.

BUND-
Studie

BUND-
Ergebnisse

BUND-
Briefe

GEO-
Magazin

Journaille


Zur Leitseite   nach oben Studien: BUND Umfragen