Zum Frameset "Rechtschreibung & RSR"

Pressetexte  1 · 2 · 3 · 4 · 5 · 6 · etc.


Fehlerhafte Literatur- und Pressetexte etc.

Die in der Fehlergalerie exemplarisch gesammelten Schreibfehler auf Plakaten, Verkehrsschildern und Joghurt-Becherdeckeln, in Adressen, Bildunterschriften, Broschüren und Werbeanzeigen sind teils ärgerlich, teils lustig. Die meisten entsprechen nicht einmal den Vorschriften der "Rechtschreibreform", wurden aber als Hyperkorrektismen von ihr bzw. den "Reformern" verursacht. Wo sie den Vorschriften entsprechen, verursachen sie – etwa bei Getrenntschreibungen – Mißverständnisse oder Amusement.

Ein anderes Kaliber haben Fehler in Texten: Dort treten sie gebündelt auf, dort be- oder verhindern sie das Verständnis eines ganzen Textes und verraten mehr als ein einzelnes hyperkorrektes ss viel über die Einstellung der Autoren zur deutschen Schriftsprache:

Die alte Weisheit der Textlinguistik, daß gedruckte Buchstaben erst im Akt des Lesens Sprache und Kommunikation werden und ein Text so erst im Kopf des Lesers entsteht – diese Erkenntnis gilt für "moderne" Autoren bzw. Journalisten nicht mehr: Sie selbst wissen schließlich (auch nicht), was sie sagen wollen, soll doch der Leser verstehen, was er kann oder will ...

Die folgenden Kurztexte bzw. Textabschnitte zeigen exemplarisch, wie Literatur- und Pressetexte von der "Rechtschreibreform" betroffen sind. Der Originaltext wird Satz für Satz oder Absatz für Absatz jeweils in der linken Spalte präsentiert, in der rechten Spalte wird er jeweils kommentiert. Das sieht dann so aus:

Originaltext 1. Satz oder Absatz Originaltext 1. Satz oder Absatz Originaltext 1. Satz oder Absatz Originaltext 1. Satz oder Absatz Originaltext 1. Satz oder Absatz [...]

Kommentar zum 1. Satz oder Absatz Kommentar zum 1. Satz oder Absatz Kommentar zum 1. Satz oder Absatz Kommentar zum 1. Satz ...

Originaltext 2. Satz oder Absatz Originaltext 2. Satz oder Absatz Originaltext 2. Satz oder Absatz Originaltext 2. Satz oder Absatz [...]

Kommentar zum 2. Satz oder Absatz Kommentar zum 2. Satz oder Absatz Kommentar zum 1. Satz oder Absatz Kommentar zum 2. Satz ...

Natürlich wird jeweils auch die Quelle angegeben: Titel des Buches bzw. der Zeitung oder Zeitschrift, Heftnummer, Erscheinungsdatum etc.


Zur Leitseite seit 22.04.2008 nach oben Text 1 ss statt ß